Regieseminar: Thema & Referent

Thema: Regie zu führen ist ein komplexer Vorgang, der viele Schritte beinhaltet:

  • das Stück auswählen,
  • die Darsteller*innen gut besetzen und für die Figuren “entflammen”,
  • das Bühnenbild und die Kostüme erfinden,
  • die Rollen klug anlegen,
  • das Team zusammenschweißen und
  • die Proben koordinieren. 

Der Lohn für diese Mühe ist, dass das Bild, das der Regisseurin/dem Regisseur vorschwebt, Wirklichkeit wird, sich ein lebloser Text in eine quirlige Lebenswirklichkeit auf der Bühne verwandelt.

Die meisten “Meter” in diesem Prozess macht der/die Regisseur*in in der Vorbereitung. Wenn er/sie über dem Text sitzt, die Figuren und ihre Eigenheiten entdeckt, die Konflikte im Stück auslotet und das Stück vor dem geistigen Augen zu leben beginnt.

Eine gute und genaue Vorbereitung ist die Garantie dafür, dass man angstfrei vor die Darsteller*innen treten kann, dass die Phantasie sprudelt und in der Probenphase auch nicht mehr versiegt.

An 3 Wochenenden nehmen wir uns je ein Theaterstück vor, das wir gemeinsam kennenlernen, um mit Hilfe von Tricks und Tipps der Phantasie auf die Sprünge zu helfen und die Kreativität mit Spaß und Neugierde in die richtigen Bahnen zu lenken.


Referent: Joachim Rathke

• Geboren in Kamerun (Afrika)
• Ausbildung zum Schauspieler am „Brucknerkonservatorium Linz“
• Engagement ans „Theater 58“ in Zürich
• Engagement als Schauspieler ans „Landestheater Linz“
• Regie und Leitung des „Theater Spektakel Wilhering“
• Preisträger des Bühnenkunstpreises des Landes Oberösterreich
• Dozent an der „Bruckneruniversität Linz“
• Künstlerische Leitung „Festival der Regionen“ („Barbaren“ von Andreas Jungwirth)
• Regie und Konzept des Projektes „Kulturbaden“ der Kulturhauptstadt 2009
• Seit 2014 freier Schauspieler und Regisseur
  (Volkstheater Wien, Theater der Jugend Wien, Theater an der Rott, Landestheater Linz)
• Lesungen, Kabarett- Programm “Daddies”

Copyright © 2022 ÖBV Theater